Rufen Sie uns an: +49 3447 4993000
Schreiben Sie uns: info@okmdetectors.com
   

3D Analyse: Markierungen

Markierungen sind ein sehr nützliches Werkzeug, um spezielle Notizen mit zusätzlichen Informationen an bestimmten Messpunkten innerhalb der Scanbilder zu setzen. Sie können nicht nur die Position selbst, sondern auch einen ganzen Bereich um den Scanwert herum markieren und zusätzliche beschreibende Informationen hinzufügen.

Dieser Abschnitt gibt einen Überblick über die Verwendung und Erstellung von Markierungen.

Bitte beachten Sie, dass das Erstellen und Bearbeiten von Markierungen auf die Visualizer 3D Studio - Professional Edition beschränkt ist!

Abbildung 1: Markierungs-Panel der rechten Seitenleiste

Abbildung 1 zeigt das MarkierungsPanel der rechten Seitenleiste, bestehend aus einer Symbolleiste oben und einer Lesezeichen-Liste rechts unten. Die Symbolleiste enthält folgende Schaltflächen:

Add Bookmark Markierung hinzufügen
Drücken Sie diesen Button, um eine neue Markierung an der Position des Fadenkreuzes anzulegen (3D-Cursor). Nach dem Drücken der Taste wird der Dialog Abbildung 2 auf dem Bildschirm erscheinen um Informationen einzutragen.
Edit Bookmark Markierung bearbeiten
Drücken Sie diesen Button, um die ausgewälte Markierung am Fadenkreuz zu bearbeiten. Nach dem Drücken der Taste wird der Dialog aus Abbildung 2 auf dem Screen erscheinen um alle Informationen zu ändern.
Delete Bookmark Markierung löschen
Drücken Sie diesen Button, um die ausgewählte Markierung am Fadenkreuz zu löschen.
Refresh List Liste aktualisieren
Drücken Sie diesen Knopf, um die Liste der Markierungen zu aktualisieren, falls sie nicht synchron ist.


Navigierung durch die Markierungen

Es gibt mehrere Methoden, um eine bestimmte Markierung auszuwählen oder alle vorhandenen Markierungen einfach durchzugehen.

Eine Möglichkeit ist, einfach auf einen der Einträge in der Merkliste zu klicken. Dann springt das Fadenkreuz (3D Cursor) zur entsprechenden Markierung, die ausgewählt wird.

Example scan image with bookmarks
Figure 2: Beispiel-Messung mit Markierungen

Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Fadenkreuz manuell per Maus (im Picking-Modus oder durch gedrückter Alt-Taste beim Drücken der Maustaste) oder mit den Pfeiltasten auf die entsprechende Messstelle zu positionieren.

Alternativ können Sie auch ein spezielles Tastenkürzel verwenden, um zum nächsten Lesezeichen zu springen, nämlich Strg + Alt + B. Führen Sie diese Tastenkombination so lange aus, bis Sie die Markierung Ihrer Wahl erreicht haben.

Erstellen und Bearbeiten neuer Markierungen

Wenn Sie an einem bestimmten Messpunkt eine neue Markierung anlegen wollen, müssen Sie zuerst das Fadenkreuz (3D-Cursor) genau auf diesen Punkt setzen (auch wenn Sie eine vorhandene Markierung bearbeiten wollen). Dann drücken Sie den Add Bookmark Button aus der Symbolleiste des Markierungs-Panels, um den Dialog aus Abbildung 3 zu öffnen.

Bookmark Dialog
Abbildung 3:Markierungs-Fenster für weitere Informationen

Im Markierungs-Fenster können Sie alle Informationen hinzufügen/bearbeiten, die auf den Messpunkt angewendet werden können:

  • Farbe
    Klicken Sie auf das Farbfeld, um die Farbe der Lesezeichendarstellung zu ändern. Abhängig von der Scanbildfarbe des gewählten Messpunktes ist diese Farbbox mit der entsprechenden inversen Farbe vorkonfiguriert.

  • Titel
    Geben Sie einen kurzen Titel der Markierung ein, um si später in der Liste der Markierungen so einfach wie möglich zu erkennen.

  • Notizen
    Verwenden Sie dieses Textfeld, um zusätzliche Informationen oder Anmerkungen zum ausgewählten Messpunkt einzugeben.

  • Begrenzungsrahmen
    Neben der visuellen Lesezeichenanzeige können Sie auch einen zusätzlichen Umriss (Flächenrand) um das Lesezeichenzentrum auswählen. Es stehen drei verschiedene Optionen zur Verfügung:
    • Ohne Zeigen Sie überhaupt keine Umrisse.
    • Rechteck: Zeigt eine rechteckige Umrisslinie mit den mit Impulsen und Scanlinien definierten Dimensionen an.
    • Kreis: Zeigt eine kreisförmige/elliptische Umrisslinie mit den mit Impulsen und Scanlinien definierten Dimensionen an.
  • Impulse
    Dieser Wert definiert die Höhe der in Impulsen gemessenen Kontur.

  • Messbahnen
    Dieser Wert definiert die Breite des in Scanlinien gemessenen Umrisses.

Neben den Informationen, die Sie in die Eingabefelder einfügen können, werden weitere Informationen wie GPS-Standort und Fadenkreuz-Informationen bereitgestellt.

Alle diese Informationen und Daten können im PDF Report gezeigt werden, welcher von Visualizer 3D Studio generiert wird.

ZURÜCK NACH OBEN