Erleben Sie OKM Detektoren live:
Rufen Sie uns an: +49 3447 499 300 0
Schreiben Sie uns: info@okmdetectors.com
   
  • HOME
  • Scandateien speichern

Scandateien speichern

If you have imported scan data Wenn Sie von einem Ihrer OKM Detektoren Scandaten importiert oder eine bestehende Scandatei geändert haben, möchten Sie diese Änderungen vielleicht auf Ihrer Festplatte speichern.

Klicken Sie in der Hauptsymbolleiste Save File oder auf Datei › Speichern über das Hauptmenü, um den Dialog "Scandatei speichern" zu öffnen, der in Abbildung 1 dargestellt ist.

Save Dialog
Abbildung 1: Software-Dialog "Scandatei speichern" mit verschiedenen Speicheroptionen

Wählen Sie zunächst den gewünschten Ordner und Dateinamen. Dann müssen Sie verschiedene Optionen einstellen, um Ihre Scandatei zu speichern:

  • Scanfeld-Überlagerung
    Aktivieren Sie diese Option, um das Scanfeld-Überlagerungsbild einzubetten, das auf Ihr Scanfeld projiziert wird (* nur in der Professional Edition verfügbar). Je nach Dateigröße dieses Bildes wird auch Ihre resultierende Scandatei proportional größer. Bitte lesen Sie den Abschnitt Scan-Informationen / Eigenschaften, um mehr über das Hinzufügen eines Scanfeld-Overlays zu erfahren!

  • Bodentyp
    Aktivieren Sie diese Option, um die Bodentyp-Informationen in Ihre Scandatei einzubetten. Wenn Sie auch die Option Bodentypbilder aktivieren, werden die entsprechenden Bodentexturen zusammen mit Ihren Scandaten gespeichert. Seien Sie sich bewusst, dass Ihre resultierende Scandatei proportional größer wird.

  • Transformationen
    Aktivieren Sie diese Option, um Ihre aktuellen Transformationen (Drehen, Verschieben, Skalieren) zusammen mit Ihren Scandaten einzubetten. Wenn Sie Ihr Scanbild auf eine individuelle Weise positioniert haben, sorgt das Aktivieren dieser Option dafür, dass beim Öffnen der Datei auf einem anderen Computer oder zu einem späteren Zeitpunkt wieder die gleiche Ausrichtung angewendet wird.

  • Visualisierung
    Aktivieren Sie diese Option, um alle aktuellen Visualisierungseinstellungen (Drahtgitter, Auflösung, Textureinstellungen, etc.) zusammen mit Ihren Scandaten einzubetten.
ZURÜCK NACH OBEN