OKM Fusion Light UPDATE: Jetzt mit erweitertem Lieferumfang.
Rufen Sie uns an: +49 3447 499 300 0
Schreiben Sie uns: info@okmdetectors.com
   
  • Home
  • Aktuelles
  • Zukünftiger OKM-Händler auf der Suche nach dem "Feld der Krieger"

Zukünftiger OKM-Händler auf der Suche nach dem "Feld der Krieger"

in February 27, 2020

OKM im Einsatz unterwegs: Dieses Mal führte der Sucheinsatz das Team bestehend aus OKM Firmengründer, Business Developer und Training Instructor in die Nähe von Dębno, Polen, auf der Suche nach historischen Gräbern – dem sogenannten „Feld der Krieger“. Mit vor Ort waren das Projekt-Team von Stowarzyszenie Templum, das Magazin Relikte der Geschichte sowie die Schatzsucher des Youtube-Teams Sondelsüchtig.

Erfolgreiches Training, erfolgreiche Schatzsuche
Erfolgreiches Training, erfolgreiche Schatzsuche: Das Projektteam freut sich über die ersten Suchergebnisse mit dem 3D-Bodenscanner Rover C4.
Journalist mit Leidenschaft
Journalist aus Leidenschaft: O. Bartoszewski, Journalist für die Zeitschrift 'Relikte der Geschichte', in Aktion.
Geleitet wurde die Suchaktion von Darek de Lorm, dem Vorsitzenden des Projekts Stowarzyszenie Templum und zukünftigem Handelspartner der OKM. Der Suchauftrag bot perfekte Voraussetzungen, um die Handhabung des 3D-Bodenscanners Rover C4 direkt im Feld – genau genommen im Wald – zu erlernen.
Projektteam in Debno, Polen
Projektteam in Debno, Polen: von links nach rechts: OKM-Firmengründer A. Krauß, OKM-Trainer R. Jung (im Hintergrund), Projektleiter D. de Lorm und Relikte-Journalist O. Bartoszewski

 

Erstes Training mit Rover C4

Nach umfassender Einweisung in die Funktionen und Scanmodi des Rover C4 und Training der Bedienung des 3D-Metalldetektors und Bodenscanners konnte die erste Messung beginnen. Anschließend wurde ein zweiter Kontrollscan durchgeführt, um die Funde des ersten Ground Scans zu validieren.

Einführung des Rover C4
Einführung des Rover C4: OKM Trainer R. Jung erklärt Funktionen, Scan-Modi und die Handhabung des Rover C4.
Zukünftiger OKM-Händler testet Rover C4
Zukünftiger OKM-Händler testet Rover C4: Erster Einsatz des Rover C4, erster Erfolg: Der erste Testscan sammelt bereits interessante Scandaten.

Einführung von Georadar Gepard GPR 3D

Außerdem war das neue Bodenradar Gepard GPR 3D mit an Bord. Die verbesserten Eigenschaften und Funktionen des flexibel einsetzbaren und leistungsfähigen Bodenradargerätes waren ebenfalls von großem Interesse, denn auch mit dem GPR können unterirdische Strukturen wie Tunnel, vergrabene Fundamente und Grabkammern geortet werden. Für die Detektion von Schätzen und Relikten hatte der Rover C4 dieses Mal die geeigneteren Funktionen, denn er überzeugte auch im besonders unwegsamen Gelände.

Einführung des neuen Gepard GPR
Einführung des neuen Gepard GPR: OKM Trainer erklärt die verbesserten Funktionen und die Handhabung des neuen GPR 3D.
Einführung des neuen Gepard GPR
Einführung des neuen Gepard GPR: OKM Trainer erklärt die Analyse von Scandaten mit GPR 3D.

 

Bodenscans vor Ort mit Rover C4

Auf der Suche nach (prä)historischen Grabstätten wurden vorbestimmte Waldareale mit dem Rover C4 gescannt. Die Ground Scans gaben erste zielführende Einblicke in den Boden: Die Scans zeigen bereits ausgegrabene Areale (blau, rechts im Bild) sowie noch im Boden befindliche potenzielle Funde (rot, links im Bild). Ob es sich bei den Entdeckungen tatsächlich um Urnen, Skelette mit Grabbeigaben oder andere interessante Relikte handelt, werden die geplanten Ausgrabungen bestätigen. Die Genehmigung für weitere archäologische Grabungen ist bereits in Arbeit.

Rover C4 Testscan Drahtrahmenansicht
Rover C4 Testscan Gitteransicht: Dieser Testscan zeigt nur eine begrenzte Anzahl von Zeilen: Das Scanfeld (4,5 x 2 m) umfasste 7 Scanlinien.
Rover C4 Testscan geteilte Bildschirmansicht
Rover C4 Testscan mit geteilter Bildschirmansicht: Dieser Testscan zeigt nur eine begrenzte Anzahl von Scanreihen: Das gescannte Feld (4,5 x 2 m) umfasste 7 Scanreihen.
Details zu diesem Einsatz sowie die Fortsetzung dieser Suche finden Sie demnächst hier im OKM Blog, in der April-Ausgabe des Magazins Relikte der Geschichte auf den Projektseiten von Stowarzyszenie Templum.
Projektteam in Debno, Polen
Projektteam in Debno, Polen
€8,910.00 exkl. MwSt.
€10,335.60 inkl. 16% MwSt. *
Mehr Infos »
€8,910.00 exkl. MwSt.
€10,335.60 inkl. 16% MwSt. *
€17,407.00 exkl. MwSt.
€20,192.12 inkl. 16% MwSt. *
Mehr Infos »
€17,407.00 exkl. MwSt.
€20,192.12 inkl. 16% MwSt. *
€210.00 exkl. MwSt.
€243.60 inkl. 16% MwSt. *


ZURÜCK NACH OBEN