3D-Bodenscanner eXp 5000 detektiert Münzschatz der Chinesischen Qing-Dynastie

Einer unserer chinesischen Kunden detektierte einen beeindruckenden Münzfund mit seinem OKM 3D-Bodenscanner eXp 5000. Er lokalisierte hunderte der sogenannten “Käschmünzen” in 3 Metern Tiefe. Diese Münzen sind ungefähr 200 – 300 Jahre alt und gehen auf die Zeit der Qing-Dynastie zurück, welche das Chinesische Reich von 1644 bis 1911 regierte. Die Käschmünze war von jeher eine Scheidemünze der unteren Bevölkerungsschichten. Gold und Silber wurde daher nie verwendet sondern hauptsächlich Kupfer oder Bronze.

Münzschatz Qing-Dynastie: Lokalisierter Münzschatz in China stammt aus der Zeit der Qing-Dynastie.