Rover UC

Der Metalldetektor Rover UC ist als Wanderstock getarnt und ermöglicht Anwendungen, die mit herkömmlichen Detektoren kaum machbar waren. Ohne fremdes Interesse zu wecken und neugierige Blicke auf sich zu ziehen, können Sie nun an Orten messen, an denen Sie zuvor nie hätten ungestört messen können.


Leistungsstarke Technologie

Der Rover UC basiert auf der bewährten, zuverlässigen und leistungsstarken Technologie der Rover-Serie, wobei viele Details optimiert und verbessert wurden. Dadurch ist der multifunktionale Metalldetektor Rover UC in der Lage, die im Boden vergrabenen Objekte wie Gold und Silber, Kisten und Truhen, als auch verborgene Räume, Gräber oder Tunnelsysteme zuverlässig zu detektieren. Somit ist der Metalldetektor Rover UC für jede Undercover-Schatzsuche geeignet.


Vorteile des Rover UC auf einen Blick

  • klein, leicht und unauffällig
  • getarnt als Wanderstock mit integriertem UKW-Radio
  • Smartphone als Steuereinheit und Anzeige für 3D-Grafiken
  • kein Computer notwendig
  • inkl. Metallunterscheidung zwischen ferromagnetischen und nicht- ferromagnetischen Metallen
  • Ohne große Vorbereitung sofort einsatzbereit
  • Batteriebetrieben (handelsübliche AA-Batterien)

Der Wanderstock ist dank seines teleskopischen Aufbaus in seiner Größe individuell veränderbar und zusätzlich mit einem UKW-Radio ausgestattet. Daher ist der Metalldetektor Rover UC also auch als funktionsfähiger, multimedialer Wanderstock einsetzbar, der die Tarnung perfektioniert. Durch den Einsatz moderner und stromsparender Bauelemente, genügen zwei handelsübliche AA-Batterien, um den Detektor mit Energie zu versorgen.


Funktionalität des Rover UC

Wie die anderen Metalldetektoren der Rover-Serie auch, besticht das Rover UC durch eine perfekte Mischung aus Funktionalität, Ergonomie und elegantem Design. Mit seinem minimalen Gewicht von gerade einmal 0,65 kg kann der Metalldetektor Rover UC überall mitgenommen werden. Mit einer einzigen Multifunktionstaste können die jeweiligen Betriebsarten gesteuert werden.

  • Visuelles Magnetometer, um metallische Objekte im Untergrund zu finden
  • Visuelle 3D-Bodenscans mit manueller und automatischer Impulsauslösung (grafische Flächenmessung mit dreidimensionaler Auswertung direkt auf dem Smartphone)
  • Discrimination, Visuelle Metallunterscheidung zwischen ferromagnetischen und nicht-ferromagnetischen Metallen

3D-Analyse der Messdaten

Die 3D-Software für die Analyse der grafischen Messdaten wurde komplett in ein Android-Smartphone integriert, d.h. zur Auswertung der Messdaten wird kein Computer benötigt. Auf Grundlage der Rechenleistung, die heutige Smartphones bieten, haben unsere Ingenieure und Software-Entwickler einen leicht zu bedienenden High-Tech 3D-Bodenscanner entwickelt. Er bietet alles, um schnelle und effiziente Messungen durchzuführen. Aufgrund des praktischen Touchscreens, können Sie die 3D-Grafiken mit nur einer Berührung Ihres Fingers frei im Raum drehen sowie deren Größe und Position individuell anpassen.


Inklusive Android Smartphone

Wenn Sie die SIM-Karte Ihres Telefonanbieters in das mitgelieferte SIM-Lock-freie Android Smartphone einlegen, können Sie es nicht nur zum Messen mit dem Rover UC verwenden, sondern Sie können damit sogar telefonieren und weitere Smartphone-Funktionen wie z. B. Internetzugang, Kontaktverwaltung sowie weitere installierte Apps nutzen.

Die Benutzeroberfläche des Smartphones und der dazugehörigen OKM-Applikation ist in folgenden Sprachversionen verfügbar:

  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Español
  • Ελληνικά
  • Türkçe
  • Italiano
  • Nederlands
  • Pусский
  • فارسی
  • عربي

Inklusive Software Visualizer 3D

Alle Messdaten können sofort vor Ort ausgewertet werden. Bei Bedarf können Sie die aufgezeichneten Grafiken im Smartphone speichern und jederzeit wieder ansehen. Für diejenigen, die nicht auf einen Computer verzichten möchten, sind alle Messdaten des Rover UC vollständig kompatibel mit der Software Visualizer 3D.

Die mit dem Metalldetektor Rover UC gemessenen Daten können einfach mittels USB-Kabel des Smartphones auf einen beliebigen Computer übertragen werden. Nach der Datenübertragung können die Messungen mit der Software Visualizer 3D analysiert werden. Dadurch ist es möglich, genauere Informationen über die Größe vergrabener Objekte zu erhalten. Hochauflösende Grafiken können darüber hinaus sogar die Form und Tiefe der detektierten Objekte zeigen, sofern genügend Messpunkte aufgezeichnet wurden. Mit den vielfältigen Filtern der Software Visualizer 3D sind weitere Verbesserungen und Nachbearbeitungen der Messdaten möglich.