GeoSeeker

Der GeoSeeker verwendet ein geoelektrisches Messverfahren basierend auf dem Schlumberger-Verfahren, mit dem Bodenwiderstände gemessen werden. Ausgehend von diesem Bodenwiderstand kann der Detektor unterirdische Wasservorkommen, wasserführende Schichten und Grundwasserspiegel als auch Hohlräume wie Höhlen, Tunnel, Kammern und dergleichen lokalisieren.


GeoSeeker Messmethoden

Die elektronischen Komponenten des GeoSeekers werden vollständig durch einen modernen Android Tablet PC gesteuert. Alle Kommandos und Messergebnisse werden mittels Wi-Fi übertragen. Mit der bereits vorinstallierten Software-Applikation können Sie eine der folgenden Messmethoden auswählen:

  • Aktive Messung (akkurat)
  • Aktive Messung (schnell)
  • Passive Messung

  • Aktive Messung (akkurat)
    Bei Verwendung dieser Messung wird über zwei Elektroden Strom in den Boden eingespeist. Zwei weitere Elektroden messen den dadurch entstandenen Spannungsabfall an spezifischen Messpunkten, um den endgültigen Bodenwiderstand zu ermitteln. Diese Messmethode wird verwendet, um unterirdische Wasservorkommen, verborgene Hohlräume oder Sperrschichten im Boden zu detektieren. In aktiven Messungen können Sie einen individuellen Tiefenbereich definieren, in dem Ihre Messwerte ermittelt werden. Sie legen damit eine Start- und Endtiefe zwischen 5 m (16 ft) und 250 m (820 ft) fest.
  • Aktive Messung (schnell)
    Diese Art der Messung stellt eine schnelle Version der akkuraten Messung dar. Es wird auch hier elektrischer Strom in den Boden eingespeist, um den Spannungsabfall zu messen und den spezifischen Bodenwiderstand zu ermitteln
  • Passive Messung
    Während einer passiven Messung verwendet der GeoSeeker lediglich zwei Elektroden, um die natürlich vorkommende Spannung des Boden zu messen (es wird kein Strom in den Boden abgegeben). Dieser Modus wird verwendet, um fließendes Wasser im Untergrund zu detektieren.

GeoSeeker Software

Die Software-Applikation des GeoSeekers stellt einfache Schritt-für-Schritt Anweisungen zur Verfügung, um eine vollständige Messung durchzuführen. Sie folgen einfach diesen bildlichen Anweisungen, bis Ihre Messung beendet wurde. Anschließend wird aus den gemessenen Daten eine grafische 3D-Darstellung errechnet und am Bildschirm des Tablet-PCs angezeigt. Einige Farbregulierungen stehen zur Auswahl, um die grafischen Darstellungen von unterirdischen Wasservorkommen, wasserführenden Schichten und Grundwasserspiegel (dargestellt in bläulichen Farben) als auch die von Hohlräumen, Höhlen, Tunneln, Kammern oder Sperrschichten (dargestellt in rötlichen Farben) zu optimieren.


GeoSeeker Sprachauswahl

Die grafische Benutzeroberfläche des GeoSeekers ist in den folgenden Sprachen verfügbar:

  • Deutsch
  • English
  • Français
  • Español
  • Italiano
  • عربي
  • Ελληνικά
  • Türkçe
  • 中文
  • Pусский
  • Nederlands
  • فارسی

GeoSeeker Transport

Die Messelektronik des GeoSeekers ist in einem wasserdichten und stoßfesten Peli-Koffer verbaut. Somit ist Ihr Equipment bestens geschützt und immer transportbereit.