Übergabe eines Wasserdetektors an „Aktion Pro Afrika“

Es war ein OKM Prospekt des Wassersuchgerätes GeoSeeker auf Französisch, das den Wasserbau-Ingenieur Makam Keitha in Mali begeisterte und so zur Kontaktaufnahme zwischen dem Verein “Aktion Pro Afrika” und OKM führte. Die Leipziger Volkszeitung (LVZ) begleitete die Übergabe des Wasserdetektors GeoSeeker an den Verein und berichtete.

Zum Online-Artikel auf lvz.de »

Dass Wasser ein kostbares Gut ist, das in heißen, trockenen Regionen sogar wertvoller ist als Gold, weiß der Verein „Aktion Pro Afrika“ zu berichten: Mit Hilfsaktionen zur Verbesserung der Wasserversorgung unterstützt der Verein Dörfer im afrikanischen Mali. Bisher entstanden 25 kleine und größere Brunnen für Orte mit 300 bis 1500 Einwohnern, die die Lebensbedingungen in der Sahel-Zone verbessern.

Die OKM Geschäftsführer Andreas Krauß und Ingolf Müller entschieden sofort, den Verein zu unterstützen und die Hälfte der Kosten des Wassersuchgerätes GeoSeeker zu übernehmen. Zielführender als Sach- und Geldspenden ist die grundlegende Verbesserung der Lebensverhältnisse in Afrika – zum Beispiel durch Brunnenbau und damit die Möglichkeit, die Verfügbarkeit von sauberem Trinkwasser sicherzustellen.

LVZ und Verein "Aktion Pro Afrika" bei OKM: Leipziger Volkszeitung berichtet von der Übergabe des Wasserdetektors an den Verein "Aktion Pro Afrika"

Mit der Übergabe des GeoSeekers an den Verein können aktuelle Projekte schneller und kostensparender vorangebracht werden. Der Wasserdetektor spart Zeit und Kosten für bisher erforderliche Testbohrungen, denn die konkreten Messergebnisse weisen direkt auf Wasservorkommen hin. Dies ermöglicht den Bau weiterer Brunnen in der Region.

Übergabe des GeoSeeker an "Aktion Pro Afrika": Dank des Wassersuchgerätes kann der Verein Hilfsprojekte schneller und kostensparender realisieren.

Fortsetzung: Mehr über den Einsatz des OKM GeoSeeker in Afrika »


Der GeoSeeker, der von OKM entwickelt wurde und im Unternehmenshauptsitz in Altenburg hergestellt wird, ist ein Wasserdetektor, der Wasservorkommen wie Grundwasser und wasserführende Bodenschichten in einer Tiefe bis zu 250 Meter aufspüren kann. Die Messergebnisse des Wasserdetektors werden in 3D-Grafiken visualisiert und lassen so auf die Position und Größe von Wasservorkommen schließen. So wird die Arbeit von Bohrunternehmen, Brunnenbauern und Hilfsorganisationen erleichtert, denn dank der konkreten Hinweise des GeoSeekers bleiben kostspielige Testbohrungen erspart.
Details zum Wasserdetektor GeoSeeker »

Verein “Aktion Pro Afrika”
Mit Projekten sowie Patenschaften und Sachspenden widmet sich der Verein der Verbesserung der Lebensbedingungen, Gesundheit und Schulbildung in Mali. „Aktion Pro Afrika“ ist seit 2007 aktiv und unterstützt Orte in der Sahel-Zone mit dem Bau von Trinkwasser-Brunnen, Schulen und Gesundheitszentren.
Der Verein mit Sitz in Bochum finanziert sich hauptsächlich aus Privatspenden.
Weitere Informationen zum Verein »